Archiv der Wettkämpfe von 2011 - 2014

26. Dojo-Cup in Schwäbisch Hall

19.05.2012

Vereinsmeisterschaften 2011

10.12.2011

Auch das Jahr 2011 fand, karatetechnisch betrachtet, den traditionellen Abschluss in der Vereinsmeisterschaft. Dabei werden die Vereinsmeister für das Jahr 2012 bestimmt.

Mittlerweile haben wir in der Organisation eine klare Vorstellung von dem, was uns an diesem Tag erwartet. Wie immer ist vom Kugelschreiber, über die Wettkampfuhren bis hin zum leiblichen Wohl alles griffbereit.

Für die Kinder bzw. Jugendliche (…und die begleitenden Eltern nicht zu vergessen…)  ist es ein tolles Event, denn sie können ihre Leistungen im versammelten Kreis präsentieren. Und so geschah es auch wieder beim letzten Mal. Den Anfang machten die Kleinsten.

Immer 2 Kinder treten gegeneinander an, der Sieger kommt in die nächste Runde, der Unterlegene hat das Nachsehen. Einfache Aufgaben im Bereich der Grundschule bzw. der Kata bilden den Einstieg. Für die Kampfrichter als solche eine gute Gelegenheit, sich wieder in ihrer Rolle als Schiedsrichter im Kampfgeschehen einzufinden. Im Tagesverlauf steigerte sich das Niveau und die Intensität der Begegnungen.

Ab einer bestimmten Gürtelstufe kommt dann noch der Freikampf dazu. Für so manchen Elternteil eine zwiespältige Situation, wenn sie ihren Schützling in Aktion zu sehen bekommt.

 

Durch den Einsatz vieler Helfer schafften wir es auch wieder, dass alle pünktlich zu der abendlichen Weihnachtsfeier erschienen. Ein großes Dankeschön an diejenigen Eltern, die sich aktiv mit eingebracht haben bzw. etwas Kulinarisches beisteuerten.

 

Gruppenfoto nach den Siegerehrungen

Bildergalerie vom Wettkampf

25. Dojo-Cup in Gerabronn

15.05.2011

Text: Peter Schulz

Allein in Baden Württemberg gibt es ca. 22.000 Karatesportler. Doch nur ca. 1000 davon stellen sich dem aktiven Wettkampfgeschehen auf Landes- bzw. Bundesebene. Und auf diesen Veranstaltungen werden die Wettkämpfe auf einem sehr hohen technischen Niveau ausgetragen. Kein Wunder also, dass ein unerfahrener Sportler zurückschreckt, wenn es um eine Teilnahme auf solchen Turnieren geht, denn er wird in seinen Anfängen zunächst chancenlos bleiben.

 

Der Dojo-Cup, ein eintägiges Turnier, versucht, jungen und unerfahrenen Sportler die Scheu vor dem Wettkampf zu nehmen, indem sie gegen Ihresgleichen antreten. Insgesamt 7 Karatevereine aus der Region nahmen in diesem Jahr mit ihren Nachwuchssportlern teil. Die Wettkampflisten zählten 150 Starts bei ca. 100 Teilnehmern. Mit von der Partie waren 13 Kämpfer der TSG-Karateabteilung. Viele davon erlebten ihr erstes Turnier überhaupt.

 

Sowohl in der Disziplin Kata als auch im Freikampf erreichten sie Platzierungen. Alexander Wittmann und Janik Wahr erreichten jeweils einen ersten Platz in der Kategorie Kumite. Fabian Jobst, Jannik Mayer und Andre Rottenburger gingen als beste Kata-Mannschaft  aus dem Turnier. Insgesamt war es eine wichtige Erfahrung für die Haller Athleten, von denen vielleicht schon bald jemand auf einem überregionalen Wettkampf antreten wird. Das Bild zeigt die Gruppe der TSG Karateabteilung zusammen mit den Betreuern Hans Speidel (rechts) und Peter Schulz.