Lehrgänge

27.01.2018 Trainermeeting in Ludwigsburg

Auch in diesem Jahr fand das Trainermeeting des Karateverbands Baden-Württembergs (KVBW) statt. Dazu fanden sich Trainer aus den Vereinen in Baden-Württemberg in Ludwigsburg zusammen.

Von der TSG Schwäbisch Hall sind dazu 12 Trainer, der Karateabteilung, angereist um sich fortzubilden und alte Bekanntschaften zu pflegen.

Der Tag begann um 10.30 mit der Begrüßung und Ehrung von Mitgliedern durch den KVBW-Präsidenten Dr. Sigi Wolf und den Vizepräsidenten Günter Mohr. Dieser gestaltete danach mit den über 200 Trainern in der Rundsporthalle das erste gemeinsame Training.

Nun teilte sich die Gruppe auf, auch die Haller Karate-Ka, um an den angebotenen Lehrgängen aus den Bereichen Prüfungswesen, Selbstverteidigung, Kata, Kumite, Wettkampf und Trainingsschwerpunkte teilnehmen zu können.

In den Pausen konnte man sich mit anderen Trainern austauschen und Kontakte zu befreundeten Dojos pflegen.

Um 16.45 Uhr ging es, nach drei Einheiten aus den unterschiedlichsten Bereichen, unter die Dusche.

28.01.2017 Trainermeeting in Lahr

Die Trainer auf dem Trainermeeting

Am 28. Januar 2017 war der Kleinbus der TSG-SHA, vollbesetzt mit Übungsleitern der Karateabteilung, schon in den frühen Morgenstunden auf der Straße um pünktlich zum Beginn des jährlichen Trainermeetings des KVBW (Karateverband Baden-Württemberg) in Lahr einzutreffen.

Für die Trainer der TSG gehört die Weiterbildung, das Treffen mit Trainern anderer Vereine, der Austausch und die Informationen die es bei diesem Meeting des KVBWs gibt traditionell in den jährlichen Terminplan.

Die hochkarätigen Trainer boten für Breitensportler genauso viel wie für Wettkampsportler. Man konnte sich über die neuesten Richtlinien bei Prüfungen und bei Wettkämpfen informieren, Übungen für das Schnellkrafttraining und zielgerichtete Kumiteformen bei den Landestrainern erlernen. Der deutsche Rekordmeister Timo Gißler lehrte verschiedene Katas und Helmut Spitznagel zeigte Beispiele zur Koordinationsschulung speziell im Kinder- und Jugendtraining. Jeder konnte wichtige Erkenntnisse mit nach Hause nehmen, die nun in unsere Trainingseinheiten einfließen.